Login:
Jeder Mensch kann etwas!
Jeder Mensch wird gebraucht!
Jeder Mensch ist gleichermaßen wichtig!
Mit Verstand
Mit kühlem Verstand und professioneller Methode Menschen verstehen und unterstützen

Bezugsrahmen >
Berufliche Sozialisation:

  • Sozialisation für den Beruf (Interdisziplinäre Ansätze)

  • Sozialisation durch den Beruf (Interdisziplinäre Ansätze)

  • Entwicklungspsychologie und Identitätsentwicklung

  • Bedürfnisforschung und Motivationspsychologie

  • Lebensalterphasen

  • Work-Life-Balance

  • Gesundheit und Arbeitsfähigkeit

Bezugsahmen > Empowerment in der
chancen- und lösungsorientierten pädagogischen und beraterischen Arbeit mit langzeitarbeitslosen Menschen

  • Empowerment.pdf

  • Menschenbild / Empowerment - Philosophie

    • Aufsatz Herriger
  • Change-
    Management

    • Freiwilligkeit
    - Ja, ich will
    - Ja, ich will, weil ihr mich unterstützen werdet!
    - Ja, ich will, weil ihr mich überzeugt habt!
    - Nein, ich will nicht!
 
  • Dienstleistung als Koproduktion

    • Subsidiariätsprinzip (Selbstbefähigung als Prämisse für den Dienstleistungsprozess)
    • Keine Vorurteile und auch keine Etikettierung in der Zusammenarbeit mit Arbeitsuchenden
    • Respekt vor dem Anderen
    • Halt geben
    • Vertrauen und Zuversicht
    • Wille und Mut zum Erfolg
    • Wissenschaftliche Unterlegung
    • Erfahrungen / Best Practice
    • Ganzheitliches, syntegratives  Denken und Handeln im Komplexitätsmangement
    • Tempo, richtige Richtung und höchste Präzision
    • Innovative Kommunikation im (möglichst) hierarchiefreien Rahmen zur Nutzung von Intelligenz und Kreativität der Menschen
    • Bereits vorhandenes Wissen neu vernetzen, kombinieren und re-kombinieren
    • Dialog/evtl. Trialog zwischen "Kümmerern / Unternehmensverstehern" sowie Arbeitsuchenden und Arbeitgebern
    • Pflege und Entwicklung von Humankapital
  • Rollenbeschreibung der Berater, Pädagogen und  Vermittler

    • Mentor und Kommunikator
    • Unterstützer und Mutmacher
    • Kritischer Analytiker (Lebens- und Arbeitswelt)
    • Netzwerker, Ressourceninterviewer und Ressourcenmobilisierer
    • Dialogmanager und Konfliktmediator
  • Werkzeuge und Wisssen

    • Das Menschenbild des Empowerment Ansatzes
    • Vertrauen und Zuversicht
    • Grenzen der Beratung und Persönlichkeitsrechte (Entgrenzung, Integration und Segmentation)
    • Grundregeln des wechselseitigen Lernens
    • Grenzen des Berufsprofilings
    • Professionalität und Eignungsdiagnostik  / psych. Qualitätsstandard DIN 33430
    • Methodik der Talent- und Eignungsdiagnostik
    • Praxis der Eignungsdiagnostik
    • Prozesse der Fremd- und Selbstzuschreibung
    • Persönlichkeitsrechte und Datenschutz im Rahmen der Erhebung und Speicherung von Daten