Login:
Jeder Mensch kann etwas!
Jeder Mensch wird gebraucht!
Jeder Mensch ist gleichermaßen wichtig!
Plötzlich draußen - Was tun?
1.    Wir integrieren Arbeitslose nachhaltig in Erwerbstätigkeit.
2.    Wir sind „Unternehmensversteher“ und bieten den Unternehmen verlässliche Dienstleistungen an.
3.    Wir fördern und fordern als „Kümmerer“ Arbeitslose in ihren Stärken und Talenten durch Motivation, Aktivierung und Qualifizierung.
4.    Wir verstehen uns als Partner und arbeiten respektvoll und vertrauensvoll zusammen.
5.    Wir gestalten und nutzen Netzwerke partnerschaftlich, verbindlich und effektiv.
6.    Wir verstetigen regional entwickelte und an den Bedarf vor Ort angepasste Konzepte und verbessern innovative Ansätze durch den Erfahrungsaustausch mit anderen Regionen.
7.    Wir beginnen unsere Arbeit bei der jeweiligen individuellen Ausgangslage des arbeitslosen Menschen.
8.    Wir beziehen bei der Konzeption von Aktivierungs- und Integrationsangeboten die Situation der gesamten Bedarfsgemeinschaft ein und streben die Herstellung der Bedarfsdeckung an.

(Grundsätze der Arbeit der regionalen Beschäftigungspakte im Rahmen der Perspektive 50plus)



Interview mit Martin Weiland - Bundeskanzleramt

Die richtigen Dinge gemeinsam gut tun - "Wege zur Selbstorganisation in Prozessen des Übergangs"
-
Fazit eines  Modellvorhabens "Bürgerarbeit"  in Mecklenburg - Vorpommern - 12/2014


Arbeitslosigkeit - Empowerment - Arbeitsmarktintegration  - Präsentation - Berlin 10. Mai 2012
                                                                                   - Dipl.-Soz.Wiss. Henryk Cichowski


Splitter zur nachhaltigen Arbeitsmarktintegration  - Dr. Joachim Hage und
                                                                                      Dipl.-Soz.Wiss. Henryk Cichowski


Subsidiarität - Respekt vor der Selbstbestimmung - Dipl.-Soz. Wiss. Henryk Cichowski


Partnerschaft auf Augenhöhe - www.jobdirekt100.de - Dipl.-Soz.Wiss. Henryk Cichowski


Empowerment in der Arbeitsmarktintegration, eine Zeitreise - Goslar, den 12.03.2013
                                                                                   - Dipl.-Soz. Wiss. Henryk Cichowski