Login:
Jeder Mensch kann etwas!
Jeder Mensch wird gebraucht!
Jeder Mensch ist gleichermaßen wichtig!
Verschiedenes



Balance, Zusammenhalt, Umgang mit lösbaren und unlösbaren Problemen...

Carl Gustav Jung (Psychologe)

youtube.com/Überblick über das Werk von C.G. Jung

youtube.com/C.G. Jung beantwortet Fragen




www.zeit.de/gesunde-ernaehrung-altern-sport-bas-kast

    focus.de/leben-zwoelf-goldene-regeln-fuer-ihre-ernaehrung


Aus Respekt vor unserem Grundgesetz (Grundrecht auf Asyl)

Herausforderung  > Flucht / Migration:
"den Einzelnen ernstnehmen (verstehen - hinterfragen - würdigen)!"

Der Ansatzpunkt von Problemlösungen im Zusammenhang mit Flucht und Migration liegt nicht nur bei der "Hilfsbereitschaft" und der zur Verfügung gestellten "Hilfeleistung", sondern in gleichem Maße auch bei jedem "Hilfebedürftigen" und seinem "Respekt" gegenüber der "Barmherzigkeit der Helfenden" selbst.

Insofern kann man sich einer ehrlichen Problemlösung nur annähern, wenn man "JEDEN" Einzelnen hinterfragt. Das ist natürlich alles anstrengend und komplex, eben nicht einfach.

Die Herausforderung ist nun, ein schnelles Verfahren zu finden und zu organisieren, jedes individuelle Schicksal / ggf. auch Ansinnen möglichst human, objektiv, respektvoll, fair und auch nach strengen Maßstäben "angemessen" zu würdigen

Ein etwas pessimistischer Blick auf den Optimismus
- Der Optimist sagt: Wir schaffen das!
- Der Pessimist sagt: Wir schaffen das nicht!
- Der Realist sagt: Wir schaffen genau das, was wir auch bewältigen können!
   (Und das kann sehr sehr viel sein)


http://www.unhcr.org/dach/de/ueber-uns/geschichte-von-unhcr

https://hansstoisser.com/de/vortraege-keynotes/

https://hansstoisser.com/de/hans-stoisser/

cicero.de/wirtschaft/Migrationspolitik-Nicht-Angst-sondern-Hoffnung-treibt-die-Menschen-in-die-Flucht

2016-03-17-EK_Flucht-und-Migration_DE_NEU.pdf


Amerika first - "Hütet euch davor, einen dieser Kleinen überheblich zu behandeln!" Matthäus K 18

Die Kraft der Ohnmacht bringt die Macht zu Fall


WOLKE  - Arbeitsleben / Arbeitsmarktintegration - was geht uns so durch den Kopf